17. Mai 2012

Pediküre selber machen: 45 Minuten Anleitung zum Nachmachen.

Heute war dringend mal wieder die Zeit für intensive Fußpflege gekommen. Ich möchte meine Pediküre selber machen und da der Sommer nun in greifbarer Nähe ist, werde ich meine Pediküre-Routine mit euch teilen:

Was ihr zum Pediküre selber machen braucht:

  1. eine Fußbadewanneoder alternativ einen großen Eimer/Bottich
    Pediküre selbst machen: Was man braucht

    Pediküre selbst machen: Was man braucht

  2. Fußpflege-Badesalz oder Fußpflege-Badeöl, z.B. Hornhaut Reduzierbad von Allgäuer Latschenkiefer oder Ölpflege-Bad mit Anti-Hornhaut Effekt von Scholl
  3. einen Nagelknipser
  4. eine Nagelfeile, ich nutze am liebsten Sandfeilen
  5. einen Bimsstein (am liebsten in seiner natürlichen Form aus echtem Bimsstein)
  6. eine kleine Bürste, ich nehme eine alte Zahnbürste
  7. ein Fuß-Peeling, z.B. Pinie Lavasand von alverde
  8. Fuß Balsam, z.B. von Fuss Wohl oder Fuß Verwöhn Balsam von Allgäuer Latschenkiefer
  9. ein Rosenholzstäbchen oder ähnliches zum Zurückschieben der Nagelhaut
  10. ggf. Basecoat Nagellack und farbigen Nagellack

Anleitung für die selbst gemachte Pediküre:

  1. Zunächst fülle ich den Behälter für das Fußbad mit warmem (etwa 37 – 39° C) Wasser.
  2. Während das Wasser einläuft, entferne ich Nagellackreste und schneide und feile die Nägel.

  3. Dann gebe ich Badesalz oder -öl für die Füße in das Wasser und bade sie etwa 10 Minuten darin.
  4. Mit einem kleinen Handtuch auf dem Oberschenkel, nehme ich einen Fuß aus dem Wasser und lege ihn darauf um zunächst die gröbste Hornhaut mit dem Bimsstein zu entfernen. Danach setze ich den Fuß wieder ins Wasser und verfahre genauso mit dem anderen Fuß.
  5. Nun (wir arbeiten immer von grob nach fein) nehme ich die alte Zahnbürste und bürste sorgfältig einen Fuß nach dem anderen ab um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.
  6. Die Füße setze ich nach jedem Arbeitsschritt wieder ins Badewasser.
    pedikuere ergebnis

    Das Ergebnis der Pediküre

  7. Mit dem Peeling “schmirgle” ich nun die feinen Unregelmäßigkeiten und restliche Hornhaut von den Füßen und Zehen.
  8. Nachdem ich die Peeling Creme im Wasser abgewaschen habe, trockne ich die Füße und creme sie dann intensiv ein. Dabei werden die Füße massiert und durchblutet.
  9. Nun schiebe ich die weiche Nagelhaut vorsichtig zurück und rubble dann noch mal die Zehen mit einem Handtuch ab.
  10. Jetzt folgen bei Bedarf die Nagellackschicken, bestehend aus Basecoat, farbigem Nagellack und Top Coat. Ich nutze einen Zehentrenner und lasse zwischen den Schichten immer großzügig Zeit zum Trocknen.

Pediküre selbst gemacht: fertig! :-)

Ich hoffe, diese Anleitung landet in euren Lesezeichen und wird am nächsten freien Tag ausprobiert! Mein Ergebnis beim Pediküre selber machen ist auf jeden Fall gründlicher als nach meinem letzten Besuch bei der Fußpflege. :-)

 


VN:F [1.9.15_1155]
Rating: 4.9/5 (8 votes cast)

Pediküre selber machen: 45 Minuten Anleitung zum Nachmachen., 4.9 out of 5 based on 8 ratings

4 Kommentare
  1. Ramona

    6. Juni 2013 at 13:42 — Antworten

    Hallo, genauso hab ich es auch gemacht! Danke für die Anleitung.

    Da ich Nagelpilz habe trage ich danach immer mein nagelöl Repair & Protect auf.. hat schon klasse angeschlagen!

  2. funfunfun;)

    12. Juli 2013 at 18:13 — Antworten

    das mit der zahnbürste finde ich gut. ich bevorzuge es allerdings ein peeling selber zu machen. und nach dem eincremen noch mal die zehen abrubbeln? dann bringt die creme doch gar nichts weil sie schon wieder abgerubbelt wird;) nur meine meinung;) trotzdem: toller artikel und thanks:D

    • ladygaga

      12. Juli 2013 at 18:16 — Antworten

      Mit der Zahnbürste kann man sogar den Dreck unter den Nägeln wegrubbeln:) find ich gut. und: das mit dem abrubbeln nach dem eincremen versteh ich auch nicht so wirklich. aber es sind ja nur die Zehen;) lg ladygaga

  3. bleibeasybaby

    12. Juli 2013 at 18:18 — Antworten

    das soll wirklich 45 min dauern;) find für das ist das zulang dauert höchstens 30 min;) gute Tipps und vielen Dank;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Related posts